Erfolgreiche Hallensaison der Bogensport-Abteilung des PSB24

Trotz der Einschränkungen im Training durch Corona haben die Schützinnen und Schützen des PSB24 die aktuelle Hallensaison mit fünf neuen Landesmeister-Titeln und dem Siegespokal in der ersten Landesliga abgeschlossen.

Dieses Jahr konnten die Landesmeisterschaften der beiden großen Berliner Bogensportverbände, SVBB und BBv, wieder in der Harald-Mellerowicz-Sorthalle Ausgetragen werden. Bei den Beiden Veranstaltungen traten insgesamt über 300 Schützinnen und Schützen an. „Wir freuen uns, nach der Unterbrechung durch Corona und den personellen Verlusten des letzten Jahres, nun wieder diese Wettbewerbe ausrichten zu können. Mein Dank gilt der gesamten Abteilung, dieses mit viel Einsatz auch unter Coronabedingungen ermöglicht hat.“

Bei den Meisterschaften des Berliner Bogensportverbandes (BBv) haben sich
Mateo Watts-Wener und Lukas Bischoff in den Altersklassen U17 und U20 in ihrem ersten Einzelwettkampf gleich den Titel der Landesmeister gesichert. Bei den Herren mußte sich Christian Bittner knapp hinter Vereinskameraden Wolfgang Schicketanz mit dem Vize-Landesmeister-Titel zufrieden geben. Auch Monika Schicketanz hat -wie erwartet- sich den Titel der Landesmeisterin in Ihrer Altersklasse verdient geholt.

Auch in den drei Berliner Landesliegen haben die Mannschaften des Pro Sport 24 sehr gut abgeschnitten. Die erste Mannschaft setzte sich gegen die Konkurrenz deutlich durch und hätte somit den Aufstieg in die Regionalliga erreicht – wenn diese wegen Corona nicht eingefroren worden wäre. Somit gibt es dort dieses Jahr keine Auf- oder Absteiger. Monika Schicketanz kommentiert mit einem Augenzwinkern „Dann steigen wir eben nächstes Jahr auf.“

In der zweiten Liga dominierte die Mannschaft des BSSC Berlin mit ihren Damen eindeutig die Liga. Die zweite Mannschaft des PSB 24 schaffte es trotzdem ihnen einige Sätze abzunehmen und entwickelte sich so zu deren Angstgegner. Die anfänglich abgeschlagene Mannschaft des SV Bau-Union hingegen legte während der vier Spieltage eine unglaubliche Aufholjagd hin und gefährdete am letzten Spieltag sogar noch den sicher geglaubten 2. Platz der ProSport24-Mannschaft.
Somit wurde das letzte Match des letzten Spieltages zum alles entscheidenden Moment: bei einem Matchverlust würde das Verhältnis der Satzpunkte entscheiden, ob der PSB seinen zweiten Platz halten kann. Und die Gegner waren nun ausgerechnet die starken Damen des BSSC. In dem sehr spannenden Match zeigte unser Team dann seine Nervenstärke und schaffte es knapp das Match für sich zu gewinnen. Somit ging der zweiten Platz in dieser Liga verdient an die 2. Mannschaft des ProSport 24.

Somit ist die Berliner Hallensaison für die Abeteilung von ProSport 24 sehr zufriedenstellend gelaufen. Auf nationaler Ebene werden am 19. März noch die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) durchgeführt. Hierfür drücken wir unseren teilnehmenden Schützinnen und Schützen die Daumen und Wünschen „Alle ins Gold!“.